Die richtige Pflege

Von Salzrändern über dunkle Schrammen bis hin zu ausgetrocknetem Leder – Deine Schuhe werden im Winter wahrscheinlich einiges einstecken müssen. Zum Glück gibt es einige Tipps, die schnell Abhilfe schaffen und mit denen du und deine Schuhe für jedes Wetter gewappnet sind. Wir haben die besten Lösungen für Schuhpflege im Winter gesammelt – so bist du immer mit gepflegten Schuhen unterwegs.

Man mag meinen, dass nicht nur unsere empfindliche Haut im Winter, bei Frost und Schnee besondere Pflege braucht. Auch die Schuhe, die unsere Füße kuschelig warmhalten, sind durch Schnee, Kälte, Streusalz und Feuchtigkeit besonderen Belastungen ausgesetzt, logisch! Während Lederschuhe schon nach einigen kalten Wintermonaten leicht mal rissig werden können und häufig gepflegt werden müssen, sieht es da bei Loden anders aus. Unserem Loden und somit auch unseren Schuhen macht die Kälte nichts aus, ganz im Gegenteil, da fühlen sich die Ducks erst so richtig wohl.

Aber wie sieht die Pflege von unseren Schuhen im Winter aus? Ganz einfach:

  • Regelmäßiges Auslüften und Trocknen.
  • Verschmutzungen mit einer weichen Naturhaarbürste einfach ausbürsten.
  • Salzränder wirst du mit etwas Wasser, Gallseife und einer Bürste ganz leicht wieder los.
  • Pro-Tipp: Verwende zur Schuhpflege im Winter und natürlich nicht nur im Winter einen Schuhspanner aus Holz. Dieser erhält nicht nur die Form deines Schuhs, sondern leitet auch Feuchtigkeit ab.

Artikel kaufen

Sneaker Lou *LE* / anthrazit-grau Kaschmir

389.00 €

Weitere Artikel