Vom Schaf zum Schuh

Loden ist schon längst nicht mehr nur in der Jagd oder bei Trachten bekannt und beliebt. MONACO DUCK hat diesem besonderen Material ein gebührendes Revival gegeben – mehr als berechtigt finden wir. Warum? Loden ist das älteste Outdoormaterial der Welt und einfach unübertroffen in seinen Eigenschaften. Nachhaltig und natürlich und gleichzeitig auch noch atmungsaktiv und wasserabweisend – ja, Loden kann das alles. Und genau das macht es perfekt für die handgefertigten Sneaker, Loafer und Boots von MONACO DUCK aus München.

Aber was ist Loden denn jetzt genau? Der Loden für die MONACO DUCK Schuhe ist eine besondere Schafschurwolle, die sehr aufwendig verarbeitet und anschließend in einem speziellen Verfahren wetterfest aufgerüstet wird. 100% natürlich und nachhaltig. Loden wird aus Schurwolle gewonnen, also der frisch geschorenen Wolle von Schafen, und wird in zahlreichen Schritten verarbeitet und veredelt.

So geht’s – so wird Loden hergestellt: Der erste Schritt der Lodenherstellung ist das Wolfen. Beim Wolfen werden verschiedene Wollsorten durch eine Maschine vermischt und gerissen. Ist die Wolle ausreichend durchmischt werden die Fasern gekämmt und mehrfach zu einem Garn gesponnen. Das fertig gesponnene Garn wird im nächsten Schritt zu einem Stoff gewebt.

 

Bisher noch nicht wirklich anders als die Herstellung eines normalen Stoffs. Aber jetzt kommt die Besonderheit: Der Prozess des Walkens ist das was Loden von einem normalen Stoff unterscheidet. Das Wolltuch wird in lauwarmem Wasser unter Zugabe von Kernseife durch Druck und Reibung gewalkt. Dabei verfilzt die Wolle und wird dichter. So entsteht eine homogene Oberfläche, von der die gleichmäßige Struktur des Stoffgewebes überdeckt und versiegelt wird. Loden ist somit ein Material, was nur aus einem Gewebe aber aus verschiedenen Schichten besteht, fast wie ein Burger oder ein Sandwich: Die äußeren Schichten bilden eine Barriere gegen Wasser und Schmutz, während das innen liegende Gewebe für Stabilität sorgt und durch die Zwischenräume im Gewebe eine isolierende Wirkung entsteht – ganz natürlich.

Fotos: Leichtfried Loden

Weitere Artikel